Themenrundgang: Medizin im Konzentrationslager Dachau

Samstag, 08.09.2018, 14.00-16.30 Uhr
Referentin: Sibylle Reinicke, Referentin der KZ-Gedenkstätte Dachau
Treffpunkt: Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte Dachau
Anmeldung: Infotheke des Besucherzentrums am Veranstaltungstag bis spätestens 13.45 Uhr
Kosten: 4 Euro

Mit „Medizin und KZ“ werden meist Begriffe wie "Euthanasie", Menschenversuche oder Selektionen verbunden. Die Perversion der Medizin im Konzentrationslager Dachau wird ein Thema des Rundgangs sein. Darüber hinaus soll jedoch auch ein Überblick über die Lebensbedingungen der Häftlinge sowie dadurch entstehende gesundheitliche Folgen gegeben werden.

So werden neben den naturheilkundlichen Interessen Heinrich Himmlers und den Arbeitsbedingungen auf dem Gelände des „Kräutergartens“ auch die sehr unterschiedliche Behandlung in den Krankenrevieren, abhängig von den dort Arbeitenden, thematisiert. Biografien von Opfern und Tätern, sowohl während der Zeit des KZ als auch in den Nachkriegsjahren, ergänzen das Thema.

Zurück