Seminare Gruppen

Für Gruppen und Schulklassen können über die Bildungsabteilung der KZ-Gedenkstätte Dachau Seminare und Exkursionen zur Vertiefung oder zu speziellen Themen gebucht werden. Alle Teilnehmenden müssen am Tag des Besuchs das 13. Lebensjahr vollendet haben.

Halbtagesseminare

Ein Halbtagesseminar setzt sich aus einer Vorbereitungsübung, einem geführten Rundgang auf dem Gelände und einer Nachbereitungsübung zusammen. Die Dauer des Halbtagesseminars beträgt 4 Stunden. Kosten für ein Halbtagesseminar: 110 Euro

Auf dem Boden liegen verschiedene Bilder. Eine Teilnehmerin hebt eines auf und hält es hoch.

Halbtagesseminare

Geführter Rundgang mit Vor- und Nachbereitung

Das Halbtagesseminar setzt sich aus einer Vorbereitungsübung, einem geführten Rundgang auf dem Gelände und einer Nachbereitungsübung zusammen. Der Einbezug von Biografien ehemaliger Häftlinge ermöglicht einen personalisierten Zugang.  [mehr]

Zwei Besucher stehen vor dem Mahnmal auf dem ehemaligen “SS-Schießplatz Hebertshausen”, rechts von ihnen ist der Kugelfang aus Beton zu sehen.

Halbtagesseminare

Gedenkort ehemaliger “SS-Schießplatz Hebertshausen”

Nach einem einführenden Rundgang in der KZ-Gedenkstätte folgt ein weiterer Rundgang am Gedenkort ehemaliger „SS-Schießplatz Hebertshausen“, um die Rolle des KZ Dachau als Exekutionsort für sowjetische Kriegsgefangene zu verdeutlichen. [mehr]

Eine Teilnehmerin schneidet mit einer Schere eine typische Comic-Sprechblase aus

Halbtagesseminare

Das Konzentrationslager Dachau im Comic

Mit Hilfe von in der Öffentlichkeit bekannten und unbekannten Comics beschäftigen sich die Teilnehmenden mit dem “Alltag” im Konzentrationslager Dachau und untersuchen erinnerungskulturelle Fragestellungen. [mehr]

Tagesseminare

Tagesseminare beinhalten immer eine Vor- und Nachbereitung, den geführten Rundgang auf dem Gelände und ein Schwerpunktthema, zu dem die Teilnehmenden selbst arbeiten und anschließend ihre Ergebnisse präsentieren. Die Dauer eines Tagesseminars beträgt 8 Stunden (9–17 Uhr), wobei eine Stunde davon auf die Mittagspause entfällt. Kosten für ein Tagesseminar: 180 Euro

Arbeitstisch mit verschiedenen Büchern und Heften. Obenauf liegt das Heft “Kette der Tage” mit den Gedichten von Edgar Kupfer-Koberwitz, der das KZ Dachau überlebte

Tagesseminare

Was sieht man und was bedeutet das?

Diese Frage ist eine der häufigsten, die Jugendliche während eines Besuchs der KZ-Gedenkstätte Dachau stellen. Im Tagesseminar befassen sich die Teilnehmenden mit dem “Alltag” der Häftlinge in Bildern und Berichten. [mehr]

Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer schreiben mit bunten Stiften etwas auf Kärtchen.

Tagesseminare

Menschenrechtsverletzungen im KZ Dachau

Anhand der Bearbeitung von Quellen zum Leben der Häftlinge erfahren die Teilnehmenden, auf wie vielen Ebenen die später formulierten Menschenrechte im Konzentrationslager Dachau keine Gültigkeit hatten.  [mehr]

Bilder und Fotos, die etwas mit dem KZ Dachau oder der KZ-Gedenkstätte zu tun haben, liegen auf dem Boden verstreut. Eine Seminarteilnehmerin hebt eine Zeichnung an, um sie näher zu betrachten.

Tagesseminare

Was geht mich das an?

Die Gestaltung einer Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus ist gleichermaßen ein aktuelles und ein kompliziertes Thema. Was heißt Gedenken eigentlich? Wie sah und sieht es aus? Und was hat das mit mir zu tun? [mehr]

Abgebildet sind Werke, die heimlich im KZ Dachau entstanden sind: ein mit Kompositionen gefülltes Notenheft und eine gezeichnete Einladung zu einem Konzert

Tagesseminare

Musik im KZ Dachau

In allen Konzentrationslagern des NS-Regimes bildete Musik einen festen Bestandteil des Lagerlebens und hatte höchst unterschiedliche Funktionen. Die Teilnehmenden setzen sich mit ausgewählten Biografien und musikalischen Zeugnissen auseinander. [mehr]

Ausstellungstafeln auf dem Gelände des ehemaligen “SS-Schießplatz Hebertshausen”

Tagesseminare

Gedenkort ehemaliger „SS-Schießplatz Hebertshausen“

Dieses Angebot richtet sich vor allem an Geschichtskurse der Oberstufe, die sich im Unterricht mit dem nationalsozialistischen Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion befasst haben, sowie an interessierte Bundeswehr- und Erwachsenengruppen. [mehr]

Nahaufnahme von reproduzierten Dokumenten aus der Verwaltung des KZ Dachau

Tagesseminare

Archivpädagogik

Nach einem Rundgang über das Gelände lernen die Teilnehmenden das Archiv und die Archivarbeit an der Gedenkstätte kennen, recherchieren eigenständig zu einem bestimmten Thema und präsentieren abschließend ihre Ergebnisse. [mehr]

Seminare in Kooperation

Seminare in Kooperation setzen sich aus einem themenspezifischen Rundgang in der KZ-Gedenkstätte Dachau sowie einer, von den Kooperationseinrichtungen durchgeführten, Seminareinheit in München zusammen. Inhalt, Dauer und Kosten sind abhängig vom Themenschwerpunkt.

Schülerinnen und Schüler beim schriftlichen Verarbeiten ihrer Eindrücke nach dem Besuch der KZ-Gedenkstätte Dachau

Seminare in Kooperation

Worte finden für das Unfassbare

Die Teilnehmenden setzen nach dem Besuch der KZ-Gedenkstätte in einer Schreibwerkstatt in der Internationalen Jugendbibliothek auf Schloss Blutenburg unter professioneller Anleitung kreativ mit den eigenen Reaktionen und Empfindungen auseinander.  [mehr]

Einem Fassadendetail des NS-Dokumentationszentrums München steht auf dem Foto die Teilansicht des benachbarten ehemaligen „Führerbaus“ gegenüber.

Seminare in Kooperation

München und das KZ Dachau (2tägig)

In Kooperation mit dem NS-Dokumentationszentrum München verknüpft das zweitägige Seminar Aspekte der Geschichte der Stadt München zur Zeit des Nationalsozialismus mit der Entstehung des Konzentrationslagers Dachau.  [mehr]

Half-day seminar